Wöchentlicher Kurzbericht zur KW13

– von wo kommen wir und wo gehen wir hin –

Der Dax hatte eine gute Woche und konnten die 14.800 Punkte am Freitag durchbrechen. Etwas schwächer aber dennoch stark lief es für den Dow Jones, lediglich der Nasdaq weiß nicht in welche Richtung er möchte. Dieser Pusch am Freitag ist interessant und scheint eher von der Hoffnung der Anleger getrieben zu sein, als durch handfeste Analysen, Daten und Erwartungen. Weiter ist aber vielen Anlegern klar, dass die meisten DAX Unternehmen gut aufgestellt sind und volle Auftragsbücher haben. Die meisten Notenbanken und Regierungen unterstützen dazu mit massiven Konjunkturprogrammen. Der mittelfristige Trend dürfte daher weiter positiv bleiben. Jedoch muss auf deftige Korrekturen nach unten bis auf die 14.200 Punkte geachtet werden, die schon länger überfällig sind. Interessant bleibt weiterhin das Thema der Impfungen. Die Zahlen sprechen zwar von mehr Infektionen, die Todesfälle sind jedoch weiter niedrig.

Was können wir auf technischer Ebene vom Dax erwarten?

Die 14.800 Punkte blieb weiter die eine spannende Marke. Große Anzeichen eines Endes des Anstiegs gab es bisher nicht. Durch den Durchbrauch der 14.800 Punkte ist der Weg frei zur 15.000 .

Erst wenn der DAX deutlich unter die 14.800 fällt kann der Support bei 14.190 getestet werden. Dazwischen liegen wenig Anhaltspunkte für ein Verweilen oder abprallen zurück auf die 14.800.

DAX Chart bis zur KW13

Welche Zahlen stehen kommende Woche an?

MONTAG

  • BRD: Umsatzentwicklung gewerbliche Wirtschaft 02/21
  • BRD: ifo, Istat, KOF gemeinsame Konjunkturprognose

DIENSTAG

  • BRD: Verbraucherpreise 03/21
  • EUR: Verbrauchervertrauen 03/21
  • EUR: Wirtschafts- und Industrievertrauen 03/21
  • USA: Verbrauchervertrauen 03/21

MITTWOCH

  • BRD: Insolvenzen 12/20 -> 2020
  • BRD: Arbeitslosenzahlen 03/21
  • BRD: Anleihe, 2,5Mrd€, 15 Jahre
  • EUR: Verbraucherpreise 03/21 (vorab)
  • USA: MNI Chicago PMI 03/21

DONNERSTAG

  • BRD: Einzelhandelsumsatz 02/21
  • BRD: PMI verarbeitendes Gewerbe 03/21
  • EUR: PMI verarbeitendes Gewerbe 03/21
  • USA: PMI verarbeitendes Gewerbe 03/21

FREITAG

  • USA: Arbeitsmarktbericht 03/21

Aktuelle Risiken

Laut Anlegersentiment sehen einige Analysen eine Korrektur voraus. Diese kann auf bis zu 14.000 Punkten fallen. Aus technischer Sicht ist die 14.200 der nächste starke Support.

Weitere aktuelle Risiken:

  • Zombieunternehmen durch ausgesetztes Insolvenzrecht
  • Blase (Verhältnis von Short zu Long Positionen wie vor der Dotcom Blase)