Wöchentlicher Kurzbericht zur KW14

– von wo kommen wir und wo gehen wir hin –

Nachdem direkt zu Beginn die 14.800 Punkte gefallen sind, lief die Rally vor Ostern weiter. In der gesamten Woche vor Ostern waren alle Tage im Plus und wir schlossen weit über den 15.000 Punkten. Der Dow Jones erreichte ebenfalls ein neues Allzeithoch und der Nasdaq arbeitet daran wieder sein Allzeithoch zu erreichen. Das gute für alle die weiter auf einen Steigen der Kurse setzen – die meisten Experten erwarten genau dies. Die sehr guten Zahlen des Welthandels sorgen für weitere Impulse nach oben. Ein Impakt durch die „Sperrung“ des Suezkanal war nicht zu erkennen, obwohl dies sehr viele Branchen getroffen hat. Ebenfalls bleibt ein Reagieren auf steigende Fallzahlen aus. Dies kann auf die bisherigen Erfahrungen der ersten beiden Wällen zurückzuführen sein. Es scheint weiter nichts gegen ein wirkliches Abfallen des Dax zu sprechen.

Was können wir auf technischer Ebene vom Dax erwarten?

Die 14.800 sind direkt am Anfang der vergangenen Woche gefallen und daraufhin konnte direkt Kurs auf die 15.000 gemacht werden. durch den weiteren Anstieg ist nach oben erstmal alles offen.

Nach unten sind nur die 14.800 Punkte im Blick zu behalten. Wir erwarten jedoch maximal ein Antesten dieser Marke und kein Abfallen. Denn danach steht erst wieder die 14.190 als nächster Support.

DAX Chart bis zur KW14

Welche Zahlen stehen kommende Woche an?

DIENSTAG

  • EUR: Arbeitslosenquote 02/21

MITTWOCH

  • BRD: PMI Dienste 03/21
  • EUR: PMI DIenste 03/21
  • USA: Handelsbilanz 02/21

DONNERSTAG

  • BRD: Auftragseingang Industrie 02/21
  • EUR: Erzeugerpreise 02/21

FREITAG

  • BRD: Industrieproduktion 02/21
  • BRD: Handelsbilanz 02/21
  • USA: Erzeugerpreise 03/21

Aktuelle Risiken

Weitere aktuelle Risiken:

  • Zombieunternehmen durch ausgesetztes Insolvenzrecht
  • Blase (Verhältnis von Short zu Long Positionen wie vor der Dotcom Blase)