Wall Street Update 18.02.21

Heutige Themen:

  • Bitcoin nimmt die 52.000 USD Hürde

  • Neues Rekordhoch für den DJ30

  • Öl wieder auf dem Stand vor Corona

Bitcoin nimmt die 52.000 USD Hürde

Der Bitcoin erreichte gestern fast 52.500 USD. In Summe war es ein gelungener Tag für den Kryptomarkt: 9 von den Top 10 Währungen lagen im Plus und teilweise im zweistelligen Bereich. Dazu gehörten der Binance Coin mit 34 %, Cardano mit 14 % und der Litecoin mit 12 %.

Neues Rekordhoch für den DJ30

Gestern konnte der SPX500 relativ flach abschließen, der NASDAQ100 schloss niedriger im Vergleich zum Vortag und der DJ30 konnte mit einem Plus von 0,3 % ein neues Hoch erzielen. Verizon stieg dabei um 5,2 % und hatte damit den größten Anteil am Anstieg des DJ30. Der Ölriese Chevron konnte ebenfalls mit 3 % überzeugen, nachdem bekannt geworden ist, dass Berkshire Hathaway, gehört zu Warren Buffett, Anteile des Unternehmens erwoben hat. Die Wall Street ist heute negativ gestartet.

Öl wieder auf dem Stand vor Corona

Die Öl-Preise schossen heite morgen über 62 USD hinaus und wurden heute Mittag bei 61 USD gehandelt. Dies war der höchste Preis seit 2019. Eiskaltes Wetter in den südlichen USA hat texanische Ölproduzenten und Raffinerien zur Schließung von fünf Tagen in Folge gezwungen, was einen Förderausfall von etwa 1 Million Barrel Rohöl pro Tag bedeutet. Um den texanischen Energiebedarf zu decken, hat Gouverneur Greg Abbott alle Erdgas-Exporte außerhalb des Staates bis Sonntag ausgesetzt. Texas produziert etwa 25 % des in den USA geförderten Erdgas.

Weitere Höhepunkt am Aktienmarkt:

  • Riot Blockchain schießt in die Höhe: Das Blockchain-Unternehmen Riot legte gestern 30,9 % zu. Die Gewinne werden der aktuellen Rally im Kryptomarkt zugeschrieben, die sich positiv auf Unternehmen in der Blockchain-Branche ausgewirkt hat.

  • Profiteuere der Corona Krise fallen: Sowohl Peleton, DocuSign als auch Zoom sind gestern mehr als 3 % gefallen. In den vergangenen Monaten konnten sie durch die Pandemie deutliche Kurgewinne erzielen. Durch Impfungen und fallende Covid 19 Infektionszahlen werden die Anleger skeptisch, wie sich das auf die zukünftige Entwicklung auswirkt.P

  • Europas Märkte öffnen stärker: Der GER30 lag heute morgen mit 22 Punkten im Plus, der FRA40 bei 11 Punkten und der UK100 eröffnete seinen Markt sogar mit 15 Punkte höher.

  • Asien im Minus: Der China50 lag 3 % im Minues und auch der  JPN225 und HK50 konnten keine Kursgewinne aufzeigen.